Interessengemeinschaft für ein zeitgemäßes Schornsteinfegerwesen
Ohne Monopol - Ohne Wuchergebühr

 
Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim: "Wir haben weder Herrschaft durch das Volk noch für das Volk - und damit keine wirkliche Demokratie."

 
 Neuer Eintrag
Name:
Kommentar:

***Moderiertes Gästebuch***



Eintrags-Datum:
Fr., 26. August 2016,
19:54:03 Uhr
Mafiagegner
@ Monika Koch v. 25.8.
Man kann nur immer an Politiker schreiben, die noch einen gesunden Menschenverstand haben und nicht korrupt sind.
Z.B. Wolfgang Bosbach.
Ich weiss, wenige sind aus diesem Holz, die nicht käuflich sind.


Eintrags-Datum:
Fr., 26. August 2016,
12:23:38 Uhr
Gustav
@ Monika Koch - Das Kehrbezirkssystem ist wie Schutzgelderpressung.

Nein es ist nach StGB § 253
Erpressung
(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Eintrags-Datum:
Fr., 26. August 2016,
08:13:03 Uhr
Misstrauischer
@ "Mafiagegner"

Genau diese Aussage (bzw. Behauptung) habe ich - sinngemäß - von einem langjährigen Wahlhelfer.

Die abgegebenen Stimmzettel werden nach der "Auszählung" irgendwo gelagert und nur ganz selten und nur bei gravierenden Wider, und/oder Einsprüchen nachgezählt!
Bei "Auszählungen" seien "Rechenfehler" und natürlich auch Manipulationen "immer möglich"!

B ananen
R epublick
D eutschland

Noch Fragen?


Eintrags-Datum:
Do., 25. August 2016,
18:34:34 Uhr
Monika Koch
Das Kehrbezirkssystem ist wie Schutzgelderpressung.

Man ist seinem Patron örtlich ausgeliefert und kann ihm nicht entkommen.
Versucht man ihn nicht weiter zu bezahlen (und beauftragt einen freien Kaminkehrer), rächt er sich mit seinen Gewaltmethoden (z.B. lügen über angebliche Feuerstättenschauen und erfindet Fehlverhalten). Weil der Staat mit der Mafiafamilie (die Kaminkehrersippe) verbunden ist (es fließt vom erpreßten Geld, nämlich den hoheitlichen Gebühren, was zurück, siehe mit 186000 Euro geschmierten NDR-Redakteur), herrscht überall das große Schweigegelübde (niemand redet öffentlich über die Kehrbezirks-Sauerei).

Die Deutschen schätzen nichts so sehr wie ihr Mitläufertum (schon vor hundert Jahren trefflich beschrieben "Nach oben buckeln, nach unten treten") und zahlen daher brav ihr im Durchschnitt jährliches Schutzgeld von schätzungsweise 50 Euro.
Es hat ja auch jede/r Deutsche die Willkür der Justiz und den Psycho-Schwachsinn gesehen (als Herr Gustl Mollath sieben Jahre ins Psycho-Gefängnis gesteckt wurde, um die Steuerhinterzieher zu schützen). Und? Logo, die Deutschen haben nicht einmal auf wörtliche Aufzeichnung des im Gerichtssaal Gesagten bestanden oder darüber diskutiert, warum die Psycho-Studierten uns alle bewerten dürfen. Fazit: Die Deutschen in ihrer überwältigenden Mehrheit haben nichts gegen Unrecht. Sie wollen nur ihre Ruhe.

Wie also soll bei dieser feigen und bequemen Mentalität jemals die Schutzgelderpressung ein Ende finden.


Eintrags-Datum:
Mi., 24. August 2016,
10:29:08 Uhr
Mafiagegner
@ Birnbaum

Wahlen werden nicht durch Wähler entschieden, sondern durch Zähler !!!


Eintrags-Datum:
Mi., 24. August 2016,
10:27:05 Uhr
Mafiagegner
Einem deutschen brauchst Du nur ein Gesetz zur Hand geben womit er Geld verdient und er misst auch Furze, wenn es noch so sinnlos ist.


Eintrags-Datum:
Mo., 22. August 2016,
11:41:03 Uhr
pater
interessanter Gedanke

von D.Speck

"Wenn der Staat erst einmal ein Mittel zur Überwa¬chung und Ausplünderung seiner Bürger in der Hand hält, nutzt er es auch exzessiv aus."


Eintrags-Datum:
Do., 18. August 2016,
13:03:01 Uhr
pater
@ Klaus Bücher

"....Seit 70 Jahren kann man mit den DEUTSCHEN fast alles machen!...."


und vorher schon und auch in Zukunft :-(


Eintrags-Datum:
Do., 18. August 2016,
09:59:27 Uhr
Birnbaum
Ja so lange die Regierung Rot ,Schwarz, oder grün ist wird sich im Kaminkehrerhandwerk nicht tun.Nächstes Jahr haben wir es wieder in der Hand oder?
Falsch denn der Wahlbetrug ist auch in Deutschland schon lange angekommen.


Eintrags-Datum:
Di., 16. August 2016,
21:19:45 Uhr
"Leerer" ohne H
@ Rat mal!
(Achtung Zynismus)
Entschuldigung für meine Besserwisserei, aber in der Deutschland gibt es keine Korruption! Stattdessen aber "Lobbyarbeit", was zwar prinzipiell das gleiche wie Korruption ist, aber eben keine Korruption.
Beispielsweise wird in Nachrichtensendungen und Reportagen grundsätzlich immer von "Lobbyarbeit" gesprochen, wenn Korruption gemeint ist, weil Korruption bekanntlich auch in Deutschland verboten ist, Lobbyarbeit aber nicht, so ist das gleiche zwar das gleiche, aber weil anders benannt eben doch nicht.
Gemeinhin bezeichnet man derartige Machenschaften als Haarspalterei, juristische Spitzfindigkeit o.ä., was in er „Lobbyarbeitenden“ deutschen Politik aber leider der ganz normaler Alltag (oder Wahnsinn) ist.
Und warum sich die deutsche Politik seit Jahrzehnten weigert, die u.a. von der Transparency International geforderten Gesetze zu Erschwerung von Abgeordnetenbestechung zu schaffen, ist dann auch schnell erklärt, weil die parasitäre deutsche Politik keine Korruption, sondern lediglich „Lobbyarbeit“ betreibt.


Eintrags-Datum:
Di., 16. August 2016,
14:04:00 Uhr
Klaus Bücher
zu Rat mal.

Es kommt immer auf den Blickwinkel des Betrachters an.
So wird auch die Mafia von dem Einen oder Anderen als positiv angesehen, weil sich diese Organisation für einen bestimmten Personenkreis "bewährt" (ausgezahlt)hat! Dies dürfte ebenfalls ein Grund für deren, noch vorhandene, Existenz sein! Um den Bundestag scharen sich ca. 5000 Lobbyisten, welche an den passenden Stellen monetäre Entscheidungsbeihilfe leisten.
Seit 70 Jahren kann man mit den DEUTSCHEN fast alles machen!


Eintrags-Datum:
Di., 16. August 2016,
08:33:01 Uhr
Klaus Bücher
Herr Müller,
mit anderen Worten gesagt, sind nun wieder die Vertreter der Schwarzen mit den braunen Umschlägen in Berlin unterwegs!


Eintrags-Datum:
Di., 16. August 2016,
08:03:05 Uhr
Beobachter
Müller oder Müllerin ???

Der Fachverband SHK hat bereits ein positionspapier veröffentlicht.
Und gleich wieder zurück genommen.
Dort steht nichts mehr von ein Positionspapier.
Also her mit den Beweisen


Eintrags-Datum:
Mo., 15. August 2016,
23:48:07 Uhr
Rat mal!
@ Müller:
Die IG-ZS engagiert sich durchaus und auch Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Gerade ganz aktuell hat der Petitionsausschuss des BT unsre dezidierte Petition abgelehnt, weil sich der ganze schwarze Zauber "bewährt" habe.
SO funktioniert heute Deutschland - korrupt bis ins Mark!

P.S.: Haben Sie nähere Informationen zu dem SHK-Positionspapier? Bitte nehmen Sie ggf. Kontakt zum Betreiber dieses GB auf - vielleicht kann man da koordiniert vorgehen; denn aufgeben werden wir von der IG-ZS soooo schnell nicht! Danke mal schon im voraus!!


Eintrags-Datum:
Mo., 15. August 2016,
11:44:58 Uhr
pater
Und noch ein deutlicher Hinweis,

das Schofis ein kleines Problem sind

"....die deutsche Bevölkerung ist das Problem, weil sie sich alles gefallen lässt."

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Deutschen bekommen was sie verdienen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/08/die-deutschen-bekommen-was-sie-verdienen.html#ixzz4HOP6fnTr


Eintrags-Datum:
Mo., 15. August 2016,
00:14:05 Uhr
Müller
Es gibt einen aktuellen Referentenentwurf zur Novellierung des Schornsteinfeger- Hanwerksgesetz vom Mai 2016 ... Der Fachverband SHK hat bereits ein positionspapier veröffentlicht. Wieder Zeit sich in den politischen Gremien zu engagieren.


Eintrags-Datum:
Sa., 13. August 2016,
11:15:21 Uhr
pater
@ Mafiagegner


wird wohl so sein


Eintrags-Datum:
Fr., 12. August 2016,
22:21:08 Uhr
Volker C. Kuss
@ Klaus Bücher:

Sonder-ABZOCK-Zone meinen Sie doch?! ;-)

Wo gibts denn das, dass allein schon die Anwesenheit (!!) des Bezirkszauberers im Heizungskeller einen "Gebührentatbestand" schafft??


Eintrags-Datum:
Fr., 12. August 2016,
19:42:05 Uhr
Klaus Bücher
Gibt´s auch was Neues aus der Sonderwirtschaftszone?


Eintrags-Datum:
Fr., 12. August 2016,
16:45:53 Uhr
Mafiagegner
@Pater vom 2.8.
Wenn das so einfach geht wie bei
Frau HINZE, dann kann sich jeder
einen Doktortitel zulegen, denn
überprüft wird dort scheinbar
gar nichts.



 
Vorherige Seite | Nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 (Insgesamt befinden sich 2749 Einträge auf 138 Seiten)
 
 
[ Zurück zur Homepage ]
[ Eintrag erstellen ]