Neuer Eintrag
Name: Wohnort:
E-Mail: Homepage:
Kommentar:



Verfasser: Jana aus Erfurt
E-Mail: [Keine E-Mail]
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Di., 10. Januar 2017, 06:55:39 Uhr
Kommentar: Meine Tochter und ich besuchten das Bergwerk an Silvester 2016. Es war sehr beeindruckend und interessant. Leider war der Führer unserer Gruppe nicht nur ein "grummeliger Kumpel" , sondern schlichtweg pampig zu den Gästen.
Das hat die Laune aller Teilnehmer getrübt, war aber sicher ein Einzelfall und verbleibt im alten Jahr.
Glück auf für 2017!


Verfasser: RRC Altenberg aus Altenberg
E-Mail: info@rennrodelclub-altenberg.de
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Mi., 7. Dezember 2016, 10:45:31 Uhr
Kommentar: Der Ausflug ins Besucherbergwerk Zinnwald am 28.11.2016 war für die Sportler und Trainer vom RennRodelClub Altenberg eine willkommene Abwechslung in der laufenden Saison und zugleich ein außergewöhnlicher Ort für ihre diesjährige Weihnachtsfeier.
Wir bedanken uns bei den Bergwerksführern für ihre fach- und sachkundigen Ausführungen zur Bergbaugeschichte im Raum Altenberg/Zinnwald und die Möglichkeit einen nicht alltäglichen Nachmittag zu verbringen.
Eine schöne Weihnachtszeit - Glück auf - Sport frei
Die Rennrodler des RRC Altenberg


Verfasser: Fam. Rimmler aus Walldorf bei Heidelberg
E-Mail: [Keine E-Mail]
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Mi., 21. September 2016, 23:58:08 Uhr
Kommentar: Hallo liebes Bergwerkteam. Wir waren Ende August spontan bei Euch zu Besuch. Wir waren beeindruckt von dem was uns bei der Führung alles übermittelt wurde, was wir alles gesehen haben. Ein sehr großes Lob an den Grubenführer. Fragen wurde gerne und ausführlich beantwortet. Es ist wirklich sehenswert, wie sich unsere Vorfahren damals in den Berg vorgearbeitet bzw. geplagt haben. Mit Hammer,Meißel und Hacke. Vielen Dank für dieses Erfahrung. Wir waren beeindruckt. GLÜCK AUF


Verfasser: maxwel lugard
E-Mail: zionfirmworldwide@gmail.com
Homepage: http://besucherbergwerk-zinnwald.de
Eintrags-Datum: Fr., 8. Juli 2016, 16:19:37 Uhr
Kommentar: 3% Бизнес займа здесь

Вам нужен бизнес-кредит?
Мы предлагаем кредиты на уровне 3% процентной ставки. Выдаем персональные кредиты, автокредиты, ипотечные кредиты, сельскохозяйственные кредиты, кредиты на развитие бизнеса. Выдаем сумму от $ 5000 до $ 10 млн. Для того, чтобы получить более подробную информацию: zionfirmworldwide@gmail.com


Verfasser: M. Korn aus Pirna
E-Mail: niederposta@aol.de
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Do., 12. Mai 2016, 10:34:10 Uhr
Kommentar: Für ein Seminargruppen-Treffen hatte ich am 7.5.16 eine Führung gebucht. Wir sind "zünftig" von Altenberg aus mit dem Pferdefuhrwerk angekommen und danach ins Bergwerk eingefahren. Es ist eine einmalige Gelegenheit, auch Nichtbergleuten einen Eindruck des Umfangs Untertagearbeit zu vermitteln. Für eure Arbeit, die diese Grubenfahrt erst ermöglicht, bedanken wir uns tief beeindruckt.
Glück Auf!
SG- E80/3


Verfasser: Daniella Sagnelli-Reeh aus Richen
E-Mail: fam.reeh@gmx.de
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: So., 27. Dezember 2015, 02:03:42 Uhr
Kommentar: Hier läßt es sich gut leben.
Überall spürt man eine stolze Tradition. Die Tradition Handwerk und Lebensgefühl zu verbinden.
Einfach sehr schön. Wunderschön.

Die Landschaft biete für mich Erholung.Sempre.Yours Lella


Verfasser: Daniella Sagnelli-Reeh aus Gtroß-Umstadt
E-Mail: fam.reeh@gmx.de
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Fr., 4. Dezember 2015, 09:41:47 Uhr
Kommentar: Die Landschaft lädt zum Erholen ein.
Yours
Lella


Verfasser: Sigbert aus Pirna
E-Mail: sigropi@gmail.com
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Do., 3. Dezember 2015, 18:02:48 Uhr
Kommentar: Hallo liebes Bergwerkteam!
Meine Frau bekam Karten geschenkt zur Mettenschicht am 28.11.15. Wir freuten uns sehr!
Doch leider wurde es für uns kein so tolles Erlebnis.
Meine Grubenlampe gab bereits nach den ersten 100 Metern Einfahrt in den Stollen den Geist auf. Glücklicherweise hatte ich eine eigene kleine Taschenlampe einstecken und konnte den Weg leidlich ausleuchten. Ansonsten wäre es eine Stolperei im Dunkeln geworden. Von dem dargebotenen Kulturprogramm sahen wir überhaupt nichts, da wir in einem Nebenraum saßen. Das Essen war gut, ebenso die Führung. Als ich nach der Ausfahrt meine Grubenlampe abgab und sagte das diese bereits bei der Einfahrt den Dienst versagte kam keine Entschuldigung. Leider! Ich werde diese Veranstaltung nicht weiter empfehlen!


Verfasser: Julian & Denise aus Leipzig
E-Mail: [Keine E-Mail]
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Mo., 23. November 2015, 15:58:05 Uhr
Kommentar: Wir haben am 20.11.2015 an der Fürhung um 10:30 teilgenommen und wir müssen sagen, das es uns sehr erstaunt und begeistert hat.
Das es keine Bahn gibt ist vollkommen versändlich und das Laufen durch die Stollen hat uns mehr in Ehrfurcht vor der harten Arbeit der Bergleute gebracht.
Historisch, wie auch handwerklich hat sich unser Stollenführer als fachkundig und kompetent ausgezeichnet. Auf jede Frage wurde gewantwortet und auch das ein oder andere Späßchen war dabei.

Als wir dann den See erreicht haben, hatten wir auch hier Zeit zum verweilen und selbst im engsten Stollen konntne wir uns Zeit nehmen für Fotos und weitere Fragen.

Gerne kommen wir wieder, wenn unser Bergmannswissen uns verlässt

Glück auf aus Leipzig


Verfasser: Daniella Sagnelli-Reeh aus Gtroß-Umstadt
E-Mail: fam.reeh@gmx.de
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Do., 19. November 2015, 05:29:26 Uhr
Kommentar: Guten Abend, die Landschaft und Umgebung lädt zu Feiern ein. Wollte meinen Geburtstag dort feiern, im Nachbarbungalow. Die Landschaft ist mir Puvlerschnee wahrscheinlich ein Traum.
Hoffentlich komme ich noch unter.Yours Daniell


Verfasser: TPFG aus TPFG
E-Mail: jes.maarten69@gmail.com
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Sa., 26. September 2015, 01:23:43 Uhr
Kommentar: Wir werden jährlich geben Kredite von 5.000 Euro auf 20.000.000,00 Euro, um Kunden an unserem Angebot bei 2% Zins
Unsere Bedingungen sind einfach und freundlich.
Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.
Sie können uns direkt per Mail an: jes.maarten69@gmail.com
Freundliche Grüße,
TPF GROUP LTD


Verfasser: Alfred Mende aus Arnsdorf
E-Mail: alfred.mende@t-online.de
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Sa., 8. November 2014, 19:05:36 Uhr
Kommentar: Am 07.10.2014 nahm ich zum wiederholten Male an einer Führung durch das Besucherbergwerk teil. Unser Führer, Herr Löhlein, zeichnete sich durch eine hohe Fachkompetenz aus und somit war die Führung ein sehr lebendiges Erlebnis. Alle Fragen konnten von ihm verständlich beantwortet werden. Nur nebenbei bemerkt, auch ich zählte 1945 zu den Kindern, die die letzten Kriegstage in diesem Bergwerk verbrachten. Die Leistungen des damaligen Obersteigers Lorenz Görl können nicht hoch genug gewürdigt werden, rettete er doch durch sein Engagement möglicherweise vielen Zinnwaldern das Leben und ersparte vielen Frauen die Pein, die leider auch begleitender Bestandteil von Kriegen sind.


Verfasser: sop for mba
E-Mail: sdsdsdsdsdsd@gmail.com
Homepage: http://www.statementofpurposemba.net/
Eintrags-Datum: Mi., 5. November 2014, 12:45:30 Uhr
Kommentar: Auf der Ebene des Individuums, gibt es eine große Literatur, in der Regel auf die Arbeit von Jacob Mincer, wie Erträge sind in der Schule und anderen Humankapital zusammen.


Verfasser: Violetta aus Köln
E-Mail: mail@royal-licht.de
Homepage: http://www.royal-licht.de
Eintrags-Datum: Mo., 17. März 2014, 12:54:39 Uhr
Kommentar: Hallo, Ihre Seite gefällt mir wirklich sehr gut! Vor allem ist sie schön übersichtlich und man findet die wichtigen Infos schnell. LG


Verfasser: xxx aus Alteneberg
E-Mail: [Keine E-Mail]
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Do., 17. Oktober 2013, 16:35:14 Uhr
Kommentar: Wir haben am 13.09.2013 unsere Hochzeit gefeiert und wir müssen sagen, es war wirklich wunderschön, die Deko alles hat gepasst. Auch für die nachfolgende Führung bedanken wir uns, den Gästen hat es sehr gut bei Ihnen gefallen. Danke


Verfasser: Beier aus Berlin
E-Mail: ebeier@bfs.de
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Mi., 10. April 2013, 13:41:17 Uhr
Kommentar: Ich bereite gerade einen Gruppenbesuch am 18.04.2013 im Besucherbergwerk Vereinigt Zwitterfeld vor. Eine Anreiseskizze für die Teilnehmer auf Ihrer Internetseite wäre schön.


Verfasser: schäffner aus berlin
E-Mail: [Keine E-Mail]
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Mi., 12. September 2012, 20:55:07 Uhr
Kommentar: Leider können wir diese Positiven Äußerungen über das Bergwerg nur teilweise zustimmen! Interresant ist es allemal und in seiner Art wohl auch einmalig, was aber alles getrübt hat ist die Person die uns durch das Bergwerk gejagt hat, als erstes hat er eine Frau arg abgebügelt die gewagt hat zu fragen ob sie sich noch anschliessen kann! Hallo das sind Eure Gäste!! Dann begann eine unglaubliche Hetze durch die engen Stollen nur durch kurze aber unglaublich langweiligen Erzählungen unterbrochen in dem nur gesagt wurde was der "Führer" sich spart zu erklären. Hab mal gehört man fährt ins Bergwerg ein und geht nicht Untertage. Nur mal als Tip an den Herren der uns dort jagte. Als ich es wagte mir in der Kompressorenstation die durchaus sehenswerte Technik ansah wurde ich promt angeschnauzt. Am Anfang der Tour wurde uns gesagt die Dauer der Besichtigung dauert zwischen 1,5-1,75h, wir waren nach 1,25 wieder draußen. Naja der Mann soll ja seine Pause haben.
Mir tat nur der Ältere Herr leid der sich nach der Hetzerei zu recht darüber beschwehrt hat das im Bergwerg teilweise das Licht ausgeschalten wurde weil er den Anschluß nicht halten konnte und der Herr Führer es nicht einmal für nötig hielt am Ausgang auf den letzten Besucher zu warten. Fazit alles im allem Schönes Bergwerk mit dem falschen Personal, zumindest am 05.09.2012 zur Führung um 10:30 Uhr.
Noch eine Bemerkung am Rande zum "Führer": ich habe keine Angst!


Verfasser: Norbert und H.Werner aus Schwarzwald
E-Mail: [Keine E-Mail]
Homepage: [keine Homepage]
Eintrags-Datum: Mo., 18. Juni 2012, 13:57:12 Uhr
Kommentar: Am 13.o6.2012, nachmittags, erlebten wir "Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald".
Wir kennen beide viele Besuchsbergwerke, auch im Ausland.
Aber eine solche geologische und montanhistorische Kompetenz wie sie uns in Gestalt des Bergwerkführers Heinz Wehner, einen ehemaligen Bergmann, in Zinnwald begegnete, haben wir noch nie erlebt. Er konnte ganz auf billige Späßchen verzichten und war trotzdem keine Sekunde langweilig oder unverständlich.
Der Streckenteil im Altbergbau erfordert allerdings gute Knie-Bück- und Hüftgelenks-Kondition. Man fährt nicht bequem ein auf Grubenhunten, sondern arbeitet sich zu Fuß auf meist glitschigen Bohlen bis an die tschechische Grenze.
Wer über 1,65 m groß ist und nicht nach oben guckt, scheppert im Altbergbau-Teil mit dem Kopfhelm öfters an die
Stollendecke. Macht nix -- die Helme halten was aus.

Selten erlebt man auch die ganze Schwere des Bergmann-Berufs so eindrucksvoll wie hier in Zinnwald.
Man passiert nicht nur die großen Weitungen, sieht den Kampf mit dem Wasser, sondern steht auch schweigend vor der ausgemauerten Totenkammer.
Wir sind recht dankbar für diese Führung.
Norbert und H.Werner aus dem Schwarzwald.


Verfasser: Wagner aus Bamberg
E-Mail: mathiaswagner@gmx.de
Homepage: http://www.fotowagner.eu
Eintrags-Datum: Di., 14. Dezember 2010, 20:02:12 Uhr
Kommentar: Hallo zusammen,
wir waren am Wochenende (12/13.12.2010) im Osterzgebirge. Die Führung im Bergwerk war sehr gut. Der "Führer" hat alles sehr gut erklärt. Wir können einen Besuch ausdrücklich empfehlen. Vielen Dank!!!

Fam. Wagner aus Bamberg


Verfasser: Eric Bonn Bonn/Fossil aus 53840 Troisdorf
E-Mail: nc-bonner4@netcologne.de
Homepage: http://www.planet-erdgeschichte-wissen.de
Eintrags-Datum: So., 8. August 2010, 14:57:55 Uhr
Kommentar: Guten Tag zusammen, 8.08.2010
eine sehr gut gelungen Website
bitte weider so,
ein Augenschmauss für
Fachleuden,Schüler-usw
bis dann, Ihr Eric Bonn
Bachstr11 gelbes Eckhaus in Troisdorf



 
Vorherige Seite | Nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 (Insgesamt befinden sich 79 Einträge auf 4 Seiten)
 
[ Eintrag erstellen ]